Adient schließt Herauslösung aus Johnson Controls International ab

Adient gibt sein Debüt als eigenständiges Aktienunternehmen und den Abschluss seiner Herauslösung aus dem Konzern Johnson Controls International bekannt. Die Stammaktien des Unternehmens seit 31.10.2016 unter dem Symbol ADNT an der New Yorker Börse gehandelt.

Adient ist einer der weltweit größten Anbieter von Automobilsitzen und unterstützt alle großen Automobilhersteller dabei, ihre Fahrzeuge durch überragende Qualität,  Technologie und Eigenschaften zu differenzieren. Mit 75.000 Mitarbeitern unterhält das Unternehmen 230 Produktions- und Montagewerke in 33 Ländern. Darüber hinaus ist Adient im Wachstumsmarkt China herausragend aufgestellt. Dort gehören 17 Joint Ventures im Autositzbereich mit 60 Produktionsstandorten in 32 Städten zu dem Unternehmen.

Als eigenständiges Unternehmen plant Adient, verstärkt in innovative Produkte und Technologien zu investieren. So adressiert Adient Trends wie autonomes Fahren, Elektrifizierung, Gewichts- und Bauraumeinsparung sowie Personalisierung. Zudem verfolgt das Unternehmen Pläne zur Erschließung angrenzender Märkte außerhalb der traditionellen Automobilindustrie, etwa in den Bereichen Nutzfahrzeuge, Personenzüge und Flugzeuge.

banner_fixed
banner_default