Lutze übernimmt Servicegeschäft von Metso

Seit September ist es spruchreif: Das Management der Metso Corporation in Helsinki und der Lutze-Unternehmensgruppe aus Einbeck haben einen gemeinsamen Vertrag unterzeichnet, der das Service-Geschäft für Transportbandtechnik und Verschleißschutz in mehreren nordeuropäischen Ländern neu regelt. Danach übernimmt Lutze den Metso Servicebetrieb für diese Produktbereiche einschließlich der relevanten Standorte in Deutschland, Belgien und den Niederlanden. Weitere Metso Standorte in Norwegen und Schweden gehören dann ebenfalls zur Lutze-Unternehmensgruppe.

„Wir haben bereits 7 Standorte in Deutschland, mit denen wir das Geschäft unserer Kunden erfolgreich unterstützen. Um künftig auch international gesundes Wachstum zu erzielen, gab es für unsere Entscheidung keinen günstigeren Zeitpunkt“, erläuterte Geschäftsführer Heinz Lutze seine Investition in die Zukunft.

Lutze nimmt etablierte Metso Produkte in sein Portfolio auf und erweitert dadurch sein Angebotsspektrum. Das Metso-Servicepersonal der jeweiligen Standorte wird von der Lutze-Unternehmensgruppe übernommen. „Wir können es uns nicht leisten, auf gute Mitarbeiter mit Branchenerfahrung zu verzichten“, so Heinz Lutze weiter.

Die Lutze-Unternehmensgruppe ist bereits seit über 50 Jahren mit eigenem Produkt- und Serviceprogramm Lösungsanbieter für fördertechnische Anwendungen. Die Geschäftsbereiche Polyurethanverarbeitung und Verschleißschutz durch Sprühbeschichtung gelten als weitere wichtige Bestandteile der Unternehmensgruppe und setzen branchenübergreifend innovative Akzente.
Metso ist ein globaler Anbieter von Technologien und Dienstleistungen für Kunden in der Prozessindustrie einschließlich Bergbau, Konstruktion, Papier- und Zellstoff, Kraftwerke sowie Öl und Gas. Ihre 30.000 Experten in über 50 Ländern liefern Nachhaltigkeit und Wirtschaftlichkeit an Kunden weltweit.
banner_fixed
banner_default