Aus Alfa D wird Alfast

Das kontinuierliche Wachstum hat das Unternehmen Ende 2014 veranlasst, ihren Schmelzklebstoffen einen eigenen Namen zu geben. Diesen Schritt ist man jetzt auch bei den Dispersionsklebstoffen gegangen.
Stolz verkündet die Alfa Klebstoffe AG, dass aus ihrem Alfa D Dispersionsklebstoffen Alfast wird.

„Dank unseren qualitativ hochstehenden Klebstofflösungen, dem umfangreichen technischen Know-how entlang des ganzen Klebeprozesses und unserem herausragenden Service, ist das Branding in diesem Produktbereich die logische Konsequenz unserer erfolgreichen Arbeit“, so der verantwortliche technische Sales-Manager Reto Stoppa.

Die Dispersionsklebstoffe und ihre Eigenschaften bleiben selbstverständlich dieselben, auch gibt es keine Änderung bezüglich Handhabung, Verarbeitung oder Lieferform. Lediglich der Name ist in Zukunft Alfast und nicht mehr Alfa D.

banner_fixed
banner_default