World of Polyurea: Diverse Informationen

PDA Europe Jahreskonferenz 2015, Berlin, 16.–18. Nov. 2015

„POLYUREA, A PULSE CHECK!“

Das Programm ist ab sofort unter http://­pdaeuropeconference.com/
conference-seminar-agenda/ verfügbar.
Folgende Schwerpunkte sind Inhalt der ­Präsentationen:

  • Huntsman Range of Raw Materials Set for The Polyurea Industry and Case Study of Maracanã Stadium (Brazil)
  • Fast Track Substrate Preparation
  • PU Foams & Polyureas: Amazing Synergy or Terrible Nightmare?
  • The Other Polyurea – The PASQUICK-Toolbox for Construction Applications
  • Polyurea, a Road Surface?
  • Riverboat Rehabilitation with Polyurea: Renewing Resources with Technology
  • Removing of Polyurea by Using Mechanical Technologies and Steel Surface Preparation
  • Latest Developments of Polyurea Based Coating Systems for The External Protection of Transmission Lines
  • New Method for Evaluating Wear Resistance of Coating Systems intended for Use on Concrete Parking Decks – Continuation
  • Surface Preparation
  • MDI & Polyurea Spraying
  • Injection Bonding With A Fast 2K-Polyurea-Adhesive
  • Eureka
  • Indoor Air Quality: An Update on The German Odor Emission Test Activities


Polyurea Markt Europa: Stand 2015
In den letzten zwei Jahren haben wir versucht einen Überblick über den Polyureamarkt in Europa aufzuzeigen – die Zahlen wurden von diversen Unternehmen weitestgehend bestätigt.

Da wir zwischenzeitlich wissen, dass diverse Marktforschungsunternehmen für viel Geld den Polyureamarkt ermitteln, sparen wir uns die Mühe diesmal. Zur Erinnerung: Unser Ergebnis für 2013 lag bei knapp 9.000 t.

Ein Ergebnis eines Marktforschungsunternehmens liegt für 2014 bei 16 Mio. Liter - also unter Berücksichtigung des spezifischen Gewichts der jeweiligen Polyurea- bzw. Hybridsysteme ca. die doppelte Menge. Da es in Europa tatsächlich einige größere Projekte gab, scheint dann dieses Ergebnis durchaus im Bereich des Möglichen.

 

Polyurea Marktpreise:
Auf Grund der kritischen Liefersituation In diesem Jahr verdoppelten sich die Aminpreise, inzwischen haben sich diese jedoch wieder normalisiert.
Der Preis für DETDA lag zeitweise bei EUR 8.000/t hat sich aber wieder auf EUR 4.000/t normalisiert.

Der Preis für das Polyetheramin D 2000 liegt bei EUR 2.400/ton

Reines MDI (z.B. Desmodur 6031) liegt preislich bei EUR 4.700–5.000/ t

Kalkulativ ergibt sich daraus ein Preis für reines Polyurea ab: EUR 4,80/kg

Für eine hochwertigere Qualität liegen die Herstellungskosten bei EUR 5,50/kg aufwärts.

Ein qualitativ gutes Hybridsystem dürfte preislich bei EUR 4,20-4,30/kg liegen. Formulierungskosten für reine PU Sprühsysteme liegen bei ca. EUR 3/kg.

banner_fixed
banner_default