Ausgezeichnet innovativ: Alberdingk Boley GmbH

Die Alberdingk Boley GmbH zählt zu den innovativsten Unternehmen des deutschen Mittelstands und wurde am 26. Juni auf dem Deutschen Mittelstands-Summit in Essen ausgezeichnet. „Top 100“-Mentor Ranga Yogeshwar ehrte das Krefelder Unternehmen mit dem seit über 20 Jahren verliehenen „Top 100“-Siegel. Zuvor hatte sich Alberdingk Boley einem zweistufigen wissenschaftlichen Analyseverfahren unterzogen. Bei der Alberdingk Boley GmbH beschäftigt sich das Top-Management während der Hälfte der Arbeitszeit mit Innovationen und zeigt damit, welchen Stellenwert das Thema bei dem Spezialisten für Bindemittel hat. Das überzeugte auch bei „Top 100“. Bereits seit mehr als 187 Jahren kommen die Produkte des Krefelder Familienunternehmens in der Oberflächenbeschichtung von Leder, Holz und Parkettböden, Steinuntergründen und Metall zum Einsatz. Diese Kontinuität ist vor allem dem Ideenreichtum der knapp 250 Mitarbeiter zu verdanken. Dabei steht zunehmend der schonende Umgang mit Ressourcen im Fokus, denn immer mehr Menschen legen Wert auf umweltfreundliche Materialien und lösemittelfreie Lacke und Farben.

Möchte ein Kunde etwa eine umweltfreundliche Innenwandfarbe für Tapeten produzieren, führen die Bindemittelexperten das Produkt unter Einbezug all ihrer Abteilungen in einem mehrstufigen Prozess zur Marktreife. Alle Beteiligten haben dabei jederzeit die Möglichkeit, sich über den aktuellen Stand der Dinge zu informieren und teilweise auch einzugreifen.
Grundlage der Auszeichnung mit dem „Top 100“-Siegel ist eine zweistufige Analyse, die Prof. Dr. Nikolaus Franke und sein Team vom Lehrstuhl für Entrepreneurship und Innovation der Wirtschaftsuniversität Wien entwickelt haben. Die Wissenschaftler untersuchen das Innovationsmanagement und den Innovationserfolg der mittelständischen Unternehmen anhand von über 100 Parametern in fünf Kategorien. Wer letztlich mit dem „Top 100“-Siegel ausgezeichnet wird, entscheidet allein die wissenschaftliche Leitung.
banner_fixed
banner_default