Endlich Ruhe im Klassenraum

M_T__Hanno_-_WerkraumDie Dionysiusschule ist mit ca. 450 Schülern die größte Grundschule in Paderborn. Sie hatte große Probleme in ihrem im Keller befindlichen Werkraum: Der ca. 65 m² große Raum hat Bodenfliesen und bis in ca. 70 cm Höhe Wandfliesen. Die Deckenhöhe beträgt ca. 2,50 m. Die gegossene Decke aus Stahlbeton ist zudem durch parallel verlaufende, ca. 36 x 36 cm starke Beton-Unterzüge verstärkt. Sämtliche Geräusche wurden von den Wänden und von der Decke so stark reflektiert, dass die Lehrer diesen Raum nur widerwillig benutzten, da ein konzentrierter Unterrichtsverlauf nicht möglich war. Die Zwischenräume der Unterzüge von der Decke wurden in diesem Raum mit Hanno-Tect Pyramidenplatten versehen. Nach Auskunft der Schulleiterin Hoppe, war der Effekt „kolossal". Einige Lehrer bemerkten zunächst die Platten nicht, wunderten sich nur über das nun angenehme Unterrichtsklima und fragten nach dem Grund. In einem angrenzenden Essraum mit gleicher Deckenkonstruktion habe man vor einigen Jahren zur Schallminderung eine Gips-Lochplattendecke eingezogen. Der Effekt der Lochplatten sei aber nicht vergleichbar mit den im Werkraum eingebrachten Hanno-Tect-Platten, wobei hier nicht einmal die gesamte Decke mit den Platten beklebt wurde und auch die Montage wesentlich einfacher und schneller vonstatten ging.

Frau Hoppe bedankte sich denn auch bei der Firma Hanno, die hier gerne geholfen hat. 
banner_fixed
banner_default