BASF startet Probebetrieb der Mononitrobenzol- Anlage in Chongqing – erstes Vorprodukt im integrierten MDI-Komplex

BASF startet den Probe­betrieb zur Produktion von Mononitrobenzol im in­tegrierten MDI-Komplex im chinesischen Chongqing. Der Komplex hat eine ­Jahreskapazität von 400.000 Tonnen Methylendiphenyldiisocyanat. Mononitro­benzol ist ein Vorprodukt für die Produktion von MDI. Die Fläche des MDI-Komplexes erstreckt sich über 50 Hektar. Der neue Komplex umfasst Anlagen zur Produktion von jährlich 400.000 Tonnen Mononitrobenzol, 300.000 Tonnen Anilin und 400.000 Tonnen Roh-MDI. Ebenfalls Teil des Komplexes ist ein MDI-Splitter mit einer Jahreskapazität von 400.000 Tonnen pro Jahr.
banner_fixed
banner_default