Johnson Controls übernimmt ehemaliges JV Tata Johnson Controls in Indien komplett

Johnson Controls hat Tata Johnson Controls (TJC) vollständig übernommen. Bislang hielten Tata Automotive Components (TACO) und Johnson Controls jeweils die Hälfte an dem Joint Venture, das ein führender Zulieferer von Autositzsystemen und Komponenten in Indien ist. TJC beliefert fast alle großen Hersteller im indischen Markt. Die endgültige Übertragung des von TACO gehaltenen 50-prozentigen Anteils erfolgte nach Abschluss aller Formalitäten. Beide Parteien vereinbarten Stillschweigen über den Kaufpreis.

Johnson Controls kann für seine Aktivitäten in Indien seine Kompetenzen in den Bereichen Autositze, Elek­tronik und Innenraumausstattung nutzen.

Indien spielt eine wichtige Rolle im globalen Entwicklungsnetzwerk von Johnson Controls. Das Unternehmen plant den weiteren Ausbau seiner Entwicklungskompetenzen im neuen Technologiezentrum in Pimpri bei Pune. Darüber hinaus will Johnson Controls seine Kapazitäten im Prototypenbau und Testing in Indien erweitern.

Elf Standorte in Indien, darunter ein Technikzentrum in Pune, und etwa 2.100 Mitarbeiter sind mit dieser Transaktion verbunden. Johnson Controls ist seit 1995 in Indien präsent. Die Erfahrung und das Engagement der TJC-Mitarbeiter sind für das Unternehmen ein wichtigen Faktor für Wachstum im Land sowie für Kontinuität in den Kundenbeziehungen.
banner_fixed
banner_default