BASF eröffnet neues Applikationszentrum am Standort Oldenburg

Eine Million Euro hat der Unternehmensbereich Coatings der BASF in den Bau eines neuen Applikationszentrums in Oldenburg investiert. Im Rahmen einer Kundenveranstaltung hat das Unternehmen das Zentrum nun offiziell eröffnet. Es stärkt damit nicht nur den Standort Oldenburg, sondern auch sein globales Geschäft mit Industriebeschichtungen. Die neue Anlage - unter anderem bestehend aus einer Lackierkabine für größere Objekte, mehreren Arbeitsräumen, einem Schulungs- und Präsentationsraum - wird für Applikationen im Bereich Windenergie, aber auch für Marine und Aircraft Coatings sowie für verschiedenste Anwendungen in ­diversen Industriesegmenten eingesetzt.

 

 

2012-03-19_2
 

 

 

„Wir richten unser Geschäft mit Lacken für die Windenergie zunehmend global aus. Im neuen Anwendungstechnikum können wir die unterschiedlichen Lackierbedingungen unserer Kunden weltweit simulieren und unsere Produkte daraufhin optimieren", erläutert Dr. Achim Gast, Leiter Post-Coatings bei BASF. Ver­schiedenste Klima-Bedingungen können so simuliert werden. Applikationstechnologien und Prozesse werden durch die Lackiertests in Oldenburg schon bei der Entwicklung optimal angepasst, um damit einen reibungslosen und effizienten Einsatz beim Kunden zu ermöglichen. Durch diese umfassenden Tests im Vorfeld sparen sowohl die BASF als auch seine Kunden Zeit und Geld. „Wir verkürzen zudem den Abstimmungsprozess bei Produktveränderungen", beschreibt Lübbo Röttgers, Koordinator des Applika­tionszentrums. „Das gibt uns die Möglichkeit, unsere Produktqualität weiter stetig zu verbessern."

Ein weiterer Pluspunkt: Die Lackexperten von BASF werden ihre Kunden vor Ort schulen. Diese trainieren künftig in Oldenburg, wie sie effizient und qualitativ hochwertig mit BASF-Produkten lackieren können. Spezielle Trainings wie zum Beispiel der Umgang mit dem ­RELEST Wind RepKit, einem eigens für die Reparatur von Rotorblättern entwickelten Reparatursystem der BASF, können hier optimal durchgeführt werden. 

banner_fixed
banner_default