Jordan Bromine Company erhöht Brom-Kapazität

Albemarle gab bekannt, dass Jordan Bromine Company (JBC), ein Joint Venture mit Sitz in Safi am Toten Meer (Jordanien), seine Kapazität für die Bromgewinnung verdoppeln will, um der steigenden Nachfrage gerecht zu werden. Das Unternehmen will außerdem auch die Kapazität zur Herstellung von Bromderivaten und die Anzahl an ISO-Tankbehältern für Brom erhöhen.

Die Erweiterungsmaßnahmen werden Mitte des Jahres beginnen und die Brom-Kapazitätserhöhung soll im Jahr 2012 beendet sein. Jordan Bromine Company ist ein Joint Venture zwischen den Arabischen Kalisalzwerken und der Albemarle Holding Company, Limited, einer 100-prozentigen Tochtergesellschaft der Albemarle Corporation. Die Partner starteten den Bau des bestehenden Werks 2001 und die Inbetriebnahme erfolgte Anfang 2003. Seither ist JBC über die Jahre stetig und beständig gewachsen. 
banner_fixed
banner_default