Henkel übernimmt Purbond-Joint-Venture

Die schweizerische Purbond AG ist zu 100 Prozent in den Besitz von Henkel übergegangen. Bislang bestand ein 50:50-Joint Venture mit der Schweizer Collano AG. Purbond ist weltweit ein führender Anbieter von Polyurethan-Klebstoffen für den tragenden Holzbau.Henkel_PR_Purbond_uebernahme_215839_print_1772H_1772W

Die Purbond AG wurde 2003 als Joint-Venture des international tätigen Schweizer Klebstoffspezialisten Collano AG und des amerikanischen Konzerns National Starch gegründet. 2008 erwarb Henkel das Klebstoffgeschäft von National Starch und somit die Hälfte der Purbond-Aktien. Mit dem Kauf der restlichen 50% von Collano Anfang April 2011 ist Henkel alleiniger Besitzer des PUR-Klebstoff-Spezialisten.

Die Marke Purbond wird zukünftig als eigenes Geschäftsfeld weitergeführt und damit das Produktportfolio für den Holzbau verstärkt. Dazu gehören unter anderem Anwendungsfelder in Mehrfamilien­häusern, Schwimm- und Sporthallen sowie Brücken und Windkraftanlagen. Das Purbond-Kompetenzzentrum in Sempach Station in der Schweiz wird inklusive Entwicklung, Anwendungstechnik und Verkauf unverändert weitergeführt.
banner_fixed
banner_default