BMS plant neue IPDI-Produktionsanlage in Shanghai

Bayer MaterialScience plant die Errichtung einer neuen Produktionsanlage für den Lackrohstoff Isophoron-Diisocyanat (IPDI) am integrierten Standort Shanghai. Dafür ist eine Investition in Höhe von 65 Millionen Euro vorgesehen. Die Inbetriebnahme ist für das Jahr 2015 geplant.

Das Projekt ist Teil eines umfangreichen Investitionsprogramms des Unternehmens zum weiteren Ausbau seiner Produktionskapazitäten in China mit einem Volumen von rund einer Milliarde Euro.

Des Weiteren wird in Shanghai 2016 eine HDI-Anlage in Produktion gehen. Damit erhöht sich das gesamte Investitionsvolumen von Bayer in China auf über drei Mil­liarden Euro.