Übernahme der Michel Thierry Gruppe durch Johnson Controls genehmigt und abgeschlossen

Johnson Controls‘ Übernahme der Michel-Thierry-Gruppe, einem renommierten Zulieferer von Stoffen und Laminierungen für die Automobilindustrie mit Firmenzentrale und Hauptwerk in Laroque d'Olmes, Frankreich, ist abgeschlossen. Am 22. November erteilte die Europäische Kommission in Brüssel ihre Genehmigung für die Transaktion. Mit der Übernahme erweitert Johnson Controls Automotive Experience sein Produkt- und Serviceportfolio im Bereich Seating Components. Das Unternehmen erwartet zudem ein höheres Innovationspotenzial sowie weitere Möglichkeiten zur Qualitätsoptimierung, da die gesamte Prozesskette vom Stoff bis zum Komplettsitz unter Berücksichtigung früher Kundeneinbeziehung abgedeckt wird.

Die Akquisition umfasst 23 Standorte in 16 Ländern auf der ganzen Welt. Für das Unternehmen sind ungefähr 1.700 Mitarbeiter (2.100 inkl. Joint-Ventures) tätig. Michel Thierry verfügt über leistungsfähige R&D- sowie Produktionskapazitäten in Europa und operiert weltweit.
banner_fixed
banner_default