PaintExpo Eurasia auf Wachstumskurs

Die PaintExpo Eurasia etabliert sich immer besser als die Informations- und Beschaffungsplattform an der Nahtstelle zwischen Okzident und Orient. Für die dritte Fachmesse für industrielle Lackiertechnik vom 15. bis 17. Oktober 2015 waren Mitte Juni bereits knapp 90 Prozent der Fläche der Vorveranstaltung belegt. Die Aussteller kommen aus 16 Ländern und decken die gesamte Prozesskette von der Vorbehandlung über die Lackierung und Pulverbeschichtung bis zur Qualitätskontrolle ab. Ob Fahrzeugbau, Architektur, Energiewirtschaft, Freizeitbereich, Haushaltswaren, Kunststoffverarbeitung, Unterhaltungselektronik, Zulieferindustrie oder andere Branchen – Qualität, Kosten und Umweltverträglichkeit der Lackierung beziehungsweise Pulverbeschichtung werden für Hersteller und Lohnbeschichter gleichermaßen zu einem immer wichtigeren Wettbewerbsfaktor. Es gilt, kontinuierlich steigende Anforderungen an die funktionalen und optischen Eigenschaften zu erfüllen, gleichzeitig die Stückkosten zu senken und nachhaltiger zu beschichten. Gelingen kann dies allerdings nur, wenn bestehende Lackierprozesse konsequent optimiert werden. Lösungen dafür präsentiert die PaintExpo Eurasia vom 15.–17.10.2015 im Expo Center Istanbul (Istanbul Fuar Merkezi).

Die dritte Auflage der Fachmesse für industrielle Lackiertechnik wird in diesem Jahr erstmals in Halle 9 des Messegeländes durchgeführt und damit in einem für Besucher und Aussteller attraktiveren Umfeld. Vielleicht auch ein Grund dafür, dass bereits Mitte Juni knapp 90 Prozent der Fläche der Veranstaltung von 2013 fest gebucht waren. „Erfahrungsgemäß entscheiden sich einige Unternehmen aus der Türkei und dem Nahen Osten erst sehr kurzfristig für eine Messeteilnahme. Daher freut es uns, dass viele Firmen ihre Standfläche bei der PaintExpo Eurasia bereits rund vier Monate vor Messebeginn fest gebucht haben und noch zahlreiche Reservierungen vorliegen. Dies spricht dafür, dass die Fachmesse bei den Anbietern industrieller Lackiertechnik weiter an Bedeutung gewinnt“, erklärte Jürgen Haußmann, Geschäftsführer der FairFair GmbH, die gemeinsam mit der türkischen Artkim Fuarcilik die PaintExpo Eurasia in der Türkei veranstaltet. Und es lässt auch darauf schließen, dass die dritte Auflage des euroasiatischen Ablegers der internationalen Leitmesse für industrielle Lackiertechnik weiter wachsen wird. An Internationalität hat er bereits zugelegt, denn es sind schon Aussteller aus 16 Ländern vertreten. Darunter nahezu alle bedeutenden Anbieter aus der Türkei wie beispielweise BPC Boyasan, Botersan, Elsisan, EMA-TECH, MEP Teknik, STR Teknik und Yakut Makina sowie einige internationale „Schwergewichte“ der Branche wie etwa Dürr Systems, Eisenmann, Finishing Brands, IST Metz, LacTec, Lesta, LTB Luft- und Thermotechnik, Nordson, Pollution Control Products, PPG, Pyrox und VR Coatings.
banner_fixed
banner_default