PaintExpo bleibt nun doch in den geraden Jahren

Im März dieses Jahres teilte die Deutsche Messe AG mit, dass die Surface Technology nicht wie geplant ab 2018 in die geraden Jahre rückt. Eigentlich keine große Sache, hätte die Entscheidung nicht auch die Terminplanung der PaintExpo betroffen. Denn um eine Terminkollision zu vermeiden, hatte der Veranstalter der PaintExpo, die FairFair GmbH, nach Gesprächen mit der Deutschen Messe AG gemeinsam mit dem Beirat und Ausstellern der PaintExpo beschlossen, die internationale Leitmesse für industrielle Lackiertechnik von 2017 an in den ungeraden Jahren durchzuführen. Der Rückzieher der Hannoveraner sorgte daher in der Lackierbranche für einiges Unverständnis und für zahlreiche Diskussionen. „Wir haben zunächst mit unserem Ausstellerbeirat und weiteren Unternehmen, die an der PaintExpo teilnehmen, über diese neue Situation gesprochen. Hier herrschte größtenteils der Wunsch, dass die beiden Fachmessen nicht im gleichen Jahr, sondern wie bisher versetzt stattfinden. Also der Turnuswechsel der PaintExpo ebenfalls wieder rückgängig gemacht werden sollte. Allerdings unter der Voraussetzung, dass die Diskussionen um einen Turnuswechsel damit dauerhaft vom Tisch sind und wieder Planungssicherheit besteht“, erklärte Jürgen Haußmann, Geschäftsführer der FairFair GmbH. Ein klares Votum, auf dessen Basis die Entscheidung fiel, dass die PaintExpo ebenfalls in ihrem bisherigen Turnus bleibt: Die internationale Leitmesse für industrielle Lackiertechnik wird auch nach 2016 weiterhin in den geraden Jahren durchgeführt. Die nächste PaintExpo findet vom 19. bis 22. April 2016 statt, danach trifft sich die Lackierbranche wieder im April 2018 in Karlsruhe.

banner_fixed
banner_default