Materialica Design + Technology Award 2013:

Mit seinen fünf ausgewählten Kategorien „Material“, „Surface & Technology“, „Product“, „CO2 Efficiency“ und „Student“ hat der Materialica Design + Technology Award in den vergangenen Jahren ein wertvolles und prestigeträchtiges Alleinstellungsmerkmal unter den internationalen Design-Preisen erreicht. „Aufgrund der Tatsache, dass der Materialica Design + Technology Award maßgeschneiderte Materialentwicklungen mit überzeugenden Branchen-Innovationen direkt verknüpft, gilt er als der Vorreiter unter den anerkannten Designpreisen“, erläutert Robert Metzger, Veranstalter der Messe Materialica und Ausrichter des Materialica Design + Technology Awards. „Hier in München wird während der Messe Materialica die machbare Zukunft ausgezeichnet, bei zahlreichen Gewinnern des Materialica Design + Technology Awards können Sie leicht feststellen, dass diese ein oder zwei Jahre später nochmals eine Anerkennung der konkurrierenden Wettbewerbe erhalten. Diese ausgeprägte Vorreiterrolle unseres Awards lässt sich nur mit einer äußerst kompetenten, sehr weitsichtigen und facettenreich besetzten Jury realisieren“ konstatiert Robert Metzger. So zählen auch in diesem Jahr wieder die folgenden Fachexperten zu den Jurymitgliedern: Christian Labonte (Audi), Dr.-Ing. Christoph Konetschny (Materialsgate – Büro für Material- und Technologieberatung), Prof. Peter Naumann (Hochschule München), Nina Saller (Designaffairs), Prof. Dr.-Ing. Karl Reiling (Hochschule Landshut) und Robert Metzger (MunichExpo Veranstaltungs GmbH).

 

Safe the Date: Einreichungsphase 2013
Zwischenzeitlich hat die Einreichungs- und Nominierungsphase für den 11. Materialica Design + Technology Award 2013 begonnen. Interessierte Unternehmen und Designer können ihre aktuellen Material- und Produktentwicklungen bis zum 15. Juli 2013 anmelden. Weitere Informationen zum 11. Materialica Design + Technology Award 2013 erhalten Sie unter folgendem Link: www.materialica.de/award/materialica-award-2013

banner_fixed
banner_default