Altfett-Entsorgung läuft wie geschmiert

Blickle Foto Anwenderbericht Frittieranlage

 

Zur Entsorgung von Altfett aus Fritteusen nutzen Gastronomen oft bewegliche Wannen, um das verbrauchte Material schnell auszutauschen. Genau dieser Vorgang bereitete einem Restaurantausrüster in den USA Kopfzerbrechen. Gerade in dieser Umgebung ist ein schneller Austausch der Wannen notwendig, um den Betrieb nicht unnötig lange zu stören. Verschmutzungen und aggressive Reinigungschemikalien führten dazu, dass an den Ölbehältern angebrachte Rollen recht schnell blockierten oder deren Lenkverhalten beeinträchtigt wurde. Dadurch entstanden dem Kunden beträchtliche Kosten. Die Verantwortlichen nahmen Kontakt mit dem erfahrenen Blickle-Team in den USA auf – und legten die Fakten auf den Tisch. Der Kunde suchte öl- und reinigungsmittelbeständige Rollen von einem lokalen Lieferanten, die zuverlässig funktionieren. Darüber hinaus waren kurze Lieferzeiten gefordert, um Fracht- und Reparaturkosten zu minimieren. „Wir haben uns die Anwendung vor Ort angeschaut und dann Rollen vom Typ LPA-PATH 50K-FK vorgeschlagen. Diese konnte unser Partner ausgiebig testen und er war mit den Ergebnissen hoch zufrieden“, schilderte Manuel Kraibühler, Vertriebsleiter International bei Blickle.

Blickle hat die Serie als Lenkrolle mit Anschraubplatte entwickelt. Sie besitzt ein Gehäuse aus Stahlblech. Die spezielle dynamische Blickle-Vernietung des Drehkranzes bewirkt ein nur minimales Spiel bei leichtem Lauf und langer Lebensdauer. Das Rad besteht aus hochwertigem, thermoplastischem Polyurethan für einen geräuscharmen Einsatz bei geringem Roll- und Schwenkwiderstand auch in ölbehafteter Umgebung. Im Praxisalltag schont es den Boden und verursacht keinen Abrieb. Anwender können damit problemlos in Temperaturbereichen von minus 25 bis plus 70 Grad Celsius arbeiten.

Blickle bietet die Räder in Durchmessern von 80 bis 200 Millimetern und in Reifenbreiten von 30 bis 50 Millimetern an. Die Tragfähigkeit liegt zwischen 140 und 500 Kilogramm.

LPA-PATH ist stoffschlüssig und besonders stabil mit dem Radkörper verbunden. Dies sorgt für einen geringen Verschleiß. Die Blickle-Entwicklung bewegt Lasten bis 75 Kilogramm. Die hochwertigen Materialien machen das Rad resistent gegen die gebräuchlichsten Reinigungsmittel sowie Frittieröl in der Gastronomie. Blickle hat das Lochbild der Anschraubplatte an die vorherige Lösung des Kunden angepasst. Daher fielen keine Designänderungen und zusätzliche Werkzeugkosten an. Zudem haben die Ingenieure von Blickle eine neue Rolle auf Basis des Grundkörpers der ursprünglichen Lösung konstruiert. Das angepasste Gehäuse besitzt nun eine spezielle Gabelweite, und auch der Fadenschutz wurde neu entworfen. Lohn der Mühen: Die NSF hat die Serie zertifiziert. Die Serie LPA-PATH erfüllt nun alle Vorschriften und erhielt die Zulassung durch die National Sanitation Foundation (NSF) der USA.

Für den Restaurantausrüster hat sich die Investition in die Entwicklung von Blickle gelohnt. Frühzeitige Blockaden oder Ausfälle der Rollen gehören der Vergangenheit an. Die Fettfangwannen lassen sich einfach und ruckfrei austauschen, ohne dass Altfett verspritzt wird. Die Rollen laufen in der ölbehafteten Umgebung leicht und lassen sich problemlos lenken. Auch die regelmäßige Reinigung mit aggressiven Medien überstehen sie unbeschadet. Die Serie LPA-PATH trägt wesentlich dazu bei, dass Burger, Pommes und Schnitzel aus der Fritteuse ohne Verzögerungen ihren Weg zu den Konsumenten finden.