Huntsman hilft niederländischem Hersteller von Clogs mit der Innovation Schritt zu halten

Neskrid_Gerla_Clog_Sideview_WhiteDer in den Niederlanden ansässige Schuhhersteller Gerla Products hatte es sich zum Ziel gesetzt, den Komfort und die Leistung seiner ikonischen niederländischen Clogs zu verbessern. In diesem Zusammenhang wandte er sich mit der Bitte um Unterstützung an Huntsman Polyurethanes.

Clogs sind seit langem Teil der niederländischen Identität und in den Niederlanden sowohl bei der Arbeit als auch in der Freizeit auch in der heutigen Zeit noch sehr beliebt. Gerla ist begeisterter Vorreiter bei Schuhherstellungstechniken und hat die traditionellen niederländischen Clogs aus Holz zu modernen Versionen, die innen aus Holz bestehen und über eine Sohle aus Polyurethan sowie das Obermaterial Leder verfügen, weiterentwickelt. Gerla feierte im Jahr 2004 seinen 100. Geburtstag und ist ein führender Hersteller von Clogs. Seine modernen Versionen des niederländischen Klassikers haben zahlreiche treue Stammkunden, zu denen auch die niederländische Königsfamilie gehört.

Die Vorgabe von Gerla an das auf Schuhe spezialisierte Team bei Huntsman Polyurethanes lautete, herauszufinden, wie der Komfort seiner Clogs verbessert werden kann, insbesondere für Menschen, die diese den ganzen Tag tragen. Die Hauptanforderungen dabei waren ein geringeres Gewicht, optimaler Halt, Stoßdämpfung, Rutschsicherheit sowie eine ansprechende Optik.

Das besondere Interesse von Gerla galt der Verwendung von unterschiedlichen Sohlenmaterialien – insbesondere polyetherbasierten Systemen – und wie diese zu einer ver besserten Leistungsfähigkeit wie etwa einer besseren Abriebfestigkeit und Wasserfestigkeit beitragen könnten. Neben dem umfangreichen Portfolio an Spezial-Polyurethan-Schuhprodukten von Huntsman wollte sich Gerla außerdem einen Überblick über den technischen Support verschaffen, den das Chemie-Unternehmen in seinem europäischen Schuhentwicklungszentrum in Belgien anbietet. Dort besteht die Möglichkeit, Produktleistungstests durchzuführen.

Im Rahmen des gemeinschaftlichen Ansatzes bei diesem Projekt arbeitete Huntsman eng mit dem Team von Gerla zusammen, um alle Aspekte des Aufbaus der Clogs zu analysieren. Gemeinsam beurteilte das Team das Design der bestehenden Sohlen von Gerla, um so herauszufinden, wodurch die Leistung optimiert werden könnte - ein umfassenderer, ganzheitlicherer Ansatz, der neu für Gerla war.

Die Lösung von Huntsman war die Entwicklung eines maßgeschneiderten, vollständig formulierten, polyetherbasierten Polyurethan-Produkts. Mit einer niedrigeren Dichte als das bestehende Sohlenmaterial von Gerla und einer höheren Belastbarkeit während der Herstellung wies das Material bei der Herstellung der Spritzgusssohle sehr gute Fließeigenschaften auf.  Dies ermöglichte die Herstellung einer nahtlosen Sohle ohne Luftblasen, die ohne die Verwendung eines zusätzlichen Klebstoffs direkt an den Holzteil des Clogs angebracht werden konnten.
Nach gründlichen betriebsinternen Tests (durchgeführt von Huntsman) wurde die Lösung, die eine Vielzahl von unmittelbaren Vorteilen besitzt, in Produktion genommen. Neben der Möglichkeit der Produktion von leichteren, komfortableren Clogs steigerte das Unternehmen durch die Verringerung von Abfall und der Ausschussraten während des Prozesses seine Produktivität.

Gerla produziert 600 Paar Clogs pro Tag. Deren Sohlen enthalten jetzt alle die Polyurethan-Produkte von Huntsman. Neben Clogs stellt Gerla außerdem verschiedene Arten von Schuhen für unterschiedliche Märkte her, insbesondere Sicherheits- und Arbeitsschuhe. Kürzlich hat das Unternehmen Neskrid erworben, einen Spezialisten für die Herstellung von orthopädischen Sicherheitsschuhen. Im Rahmen seiner Verpflichtung zu kontinuierlicher Verbesserung ist Gerla auf der Suche nach Verbesserungen für seine breitere Palette an Schuhen. Huntsman steht dem Unternehmen dabei als Innovationspartner zur Seite.
banner_fixed
banner_default