Prozessoptimierte Betaforce-Klebstoffe für BMW i3-Fahrgastzelle

Dow_Karosserie_aus_CarbonfaserDow Automotive Systems gehört mit seinen innovativen und individuell anpassbaren Klebstoffsystemen zu den der global wichtigsten Systempartnern im Bereich Fügen von Kompositewerkstoffen, wie sie aktuell von unterschiedlichen Herstellern im Kfz-Karosseriebereich als Leichtbaulösung Einsatz finden. Kompositewerkstoffe, vor allem auf Kohlefaserbasis, haben den Durchbruch als moderne Leichtbaumaterialien, wie man sie aus der Luft- und Raumfahrtindustrie kennt, geschafft. Sie sind leichter als Stahl und tragen daher dazu bei, Leistungsziele bei Gewichts- und Emissionsreduzierung zu erreichen. Neben dem Bereich Fahrgastzelle kommen sie aktuell auch bei Heckklappen und anderen Anbauteilen zur Anwendung.
Verbundwerkstoffe stellen jedoch hinsichtlich des Produktionsprozesses eine Herausforderung dar, da beispielsweise Kohlefaserbauteile nicht mit den herkömmlichen thermischen und mechanischen Technologien gefügt werden können. Kompositewerkstoffe verlangen daher den Einsatz moderner Klebetechnologie wie beispielsweise den 2K-Polyurethan-Klebstoff-Betaforce 2816. Derartige Klebstoffe stellen eine flächige kohäsive Verbindung von Bauteilen her und ermöglichen aktuell Zykluszeiten von rund einer Minute. Dabei lassen sich die Offenzeiten eines Klebstoffs wie Betaforce 2816 nahezu beliebig einstellen, um so den individuellen Handlingszeiten des OEMs zu entsprechen. Die Aushärtung bei Raumtemperatur kann durch zusätzlichen Wärmeeintrag zum Beispiel mittels Infrarot beschleunigt werden. Die hochreaktive Formulierung des Klebstoffs benötigt darüber hinaus keinerlei Unterstützung zur Erreichung der Anfangsfestigkeit. Deshalb trägt sie auch dazu bei, dass diese Technologie von Dow Automotive Systems zum praktischen Einsatz in der Großserienfertigung, beispielsweise für Fahrzeuge der Kompaktklasse, gereift ist.

Dow Automotive Systems verzeichnet nicht zuletzt aufgrund der aktuellen Anwendungen seiner 2K-PU-Klebstoffsysteme eine zunehmende Nachfrage bei Klebstoffen und anderen Material-Lösungen im Bereich Verbundwerkstoffe.
banner_fixed
banner_default