BASF liefert Lacke für zukunftsweisendes Elektroauto

Auch beim i3, dem ersten rein elektrisch angetriebenen Modell der BMW Group, gehen BASF und der Autohersteller gemeinsame Wege. BASF beliefert die neue Fertigungslinie des i3 im Werk Leipzig mit Basislacken in vier Farbtönen. Der i3 kam im November 2013 auf den Markt.

Mit den Lacken auf PU-Basis trägt BASF zum außergewöhnlichen Design des i3 bei: sehr klar, reduziert, aber gleichzeitig dynamisch. Eine weitere Besonderheit auch für die Beschichtung: Die Fahrgastzelle ist aus carbonfaserverstärktem Kunststoff (CFK) gefertigt.

Das Fahrzeug besteht aus einer Rohkarosse aus CFK, auf die lackierte Kunststoffanbauteile montiert werden. Dieses Konzept stellt neue Anforderungen an die Beschichtung der Anbauteile und die damit verbundenen Lackierprozesse. Die langjährige Erfahrung von BASF bei der Lackierung von Anbauteilen bewährte sich bei der Entwicklung der Lackierung für den speziellen Aufbau des i3.

 

Presse_Produkt_BASF_Lack_BMW_i3 

banner_fixed
banner_default