Vydro-Schaumstoff ermöglicht Bau des bahnbrechenden Projekts Green Hills in Indien

Vydro Schaumstoff – das leichte und clevere System für Wassermanagement, das die Umsetzung von Gründächern, lebenden Wänden und Landschaftsgestaltungsprojekten auf der ganzen Welt revolutioniert – wurde genutzt, um ein riesiges, mit Gras bedecktes Gebäude in Dehradun, Indien, zu errichten.

Green Hills ist die neue Unternehmenszentrale der staatlichen Oil and Natural Gas Corporation (OGNC). Das fünfgeschossige Gebäude mit mehr als 14.600 Quadratmeter Fläche ist bislang das weltweit größte Einzelprojekt mit Vydro-Schaumstoff – und es ist auch das ungewöhnlichste.

Das Gebäude ist geformt wie eine Hügelkette, es hat Nachhaltigkeit als Kernthema und ist ganz mit Gras bedeckt, sodass es sich nahtlos in die Landschaft einfügt.
Als die OGNC beschloss, ihren neuen Hauptsitz zu bauen, war klar, dass einige ganz besondere Baumaterialien benötigt würden, um die Vision des Architekten zu verwirklichen. Der Auftrag, eine Gründach-Lösung zu finden, die eines solchen bemerkenswerten Architekturprojekts würdig ist, wurde M/s Ecogreen Landscape Technologies (M/s ELT) erteilt, einer Firma für Dachbegrünungen in Pune, Indien.

Ursprünglich sollte die Dachneigung des Gebäudes weniger als 35 Grad betragen und das Team hatte geplant, ein herkömmliches Gründach-System zu verwenden. Jedoch wurde es aufgrund einer Reihe von unvorhergesehenen Umständen nötig, dass die Neigung an einigen Dachflächen des Gebäudes mehr als 70 Grad betrug. Diese drastische Abweichung vom ursprünglichen Konstruktionsplan bedeutete, dass eine völlig neue Dachlösung erforderlich war, um einer weitaus stärkeren Neigung in Kombination mit dem Gewicht zu entsprechen.

Um dieses Problem zu lösen, entwickelte M/s ELT ein Hydrokultursystem auf der Grundlage von Vydro-Schaumstoff. Das Material wurde auf dem Gebäude getestet, und dann wurde Wirklichkeit, was schon wie ein unmögliches Projekt ausgesehen hatte. Einen großen Anteil daran hatte die außergewöhnlich leichte Struktur des Vydro-Schaumstoffs und seine neuartigen, intelligenten Wassermanagement-Eigenschaften.

Green_Hills_1Fabio Invernizzi, Commercial Strategy Manager bei Huntsman Polyurethanes, sagte dazu: „Vydro-Schaumstoff ist leicht zu handhaben und schneller zu installieren als herkömmliche Materialien zur Dachbegrünung, zudem ermöglicht es die Erstellung von Dachbegrünungen in Situationen, wo Gewicht und strukturelle Festigkeit kritische Faktoren sind. Das ONGC Gebäude belegt diesen Punkt gleich im übergroßen Maßstab. Die Anzahl der Projekte mit Vydro-Schaumstoff wächst in hohem Tempo, und das weltweit – aber dieses ist bei weitem das größte Projekt, das wir bis jetzt miterlebt haben. Wir freuen uns, dass M/s ELT sich für die Verwendung von Vydro-Schaumstoff entschieden hat und dabei solch einen durchschlagenden Erfolg erzielte.“
Vydro-Schaumstoff ist ein leichtes, hydrophiles Material, das es erheblich vereinfacht, Pflanzen in wasserarmen Gegenden gedeihen zu lassen und üppiges Grün in kahle Stadtbilder zu bringen, die schon zu lange von Beton und Asphalt dominiert werden.
Mit seinen hervorragenden Wasseraufnahmeeigenschaften kann dieses clevere Wachstumssubstrat als zentrale Technologie in einer Vielzahl von Projekten für Gründächer, lebende Wände und Landschaftsgestaltung eingesetzt werden. Vydro-Schaumstoff bietet eine deutlich bessere Leistung als herkömmliche Pflanzmaterialien:
• Es wiegt bis zu 70 % weniger als andere Gründachsysteme.
• Es kann bis zum 30-fachen seines Eigengewichts an Wasser speichern.
• Es hat eine Wasserspeicherkapazität von 40-60 %.
• Es kann über mehrere Wachstumszyklen hinweg rehydriert werden.
banner_fixed
banner_default