Stadtwerke Bonn modernisieren ihre Stadtbahnen mit Hanno-Tect

Presse-Produkt-Hanno-PIDie Stadtwerke Bonn haben sich entschlossen, ihre in die Jahre gekommenen Stadtbahnen umfassend zu modernisieren. Der Geschäftsführer Heinz-Jürgen Reinig rechnet mit einem Einsparpoten­zial von ca. 110 bis 115 Mio. Euro bei der Modernisierung der alten Bahnen gegenüber einer Neuanschaffung.

Hinter der Innenverkleidung sorgt Hanno-Tect künftig für die Wärmedämmung und die Geräuschreduktion. Die Stadtwerke Bonn wählten Hanno-Tect aus vielerlei Gründen: Der offenzellige Schaumstoff reduziert den Geräuschpegel in den Bahnen erheblich, so ist ein angenehmeres Fahren möglich.

Der faserfreie und nicht staubende Schaumstoff lässt sich sehr leicht mittels handelsüblicher Cutter-Messer in der Form anpassen und dadurch schnell und kostengünstig einbauen. Hanno-Tect ist schwer entflammbar und dauertemperaturbeständig bis 180 °C. So sorgt Hanno-Tect für zusätzliche Sicherheit in den Bahnen. Das geringe Gewicht von nur ca. neun Kilogramm pro Kubikmeter war hierbei ein weiteres Argument, da es hilft, Antriebsenergie einzusparen.

In den nächsten Jahren planen die Stadtwerke Bonn zunächst 25 ihrer 60 Stadtbahnen zu modernisieren, Reining ist aber zuversichtlich, dass der Aufsichtsrat nach den bereits gemachten positiven Erfahrungen in den nächsten Jahren auch grünes Licht für die Modernisierung der übrigen Fahrzeuge erteilt.

Über die Hintergründe und weitere Modernisierungsmaßnahmen informiert ein Video der Stadtwerke Bonn unter folgendem Link:

http://www.swb-busundbahn.de/bus-und-bahn/unternehmen/projekte-der-swb-bus-und-bahn/video-zum-projekt-zweiterstellung.html
.
banner_fixed
banner_default