Globale Übersicht über den Sprühschaum- (SPF) & 1-K-Schaummarkt (OCF)

Diese Studie ist ein Update der vorhergehenden, die 2012 veröffentlicht wurde. Die Daten in diesem Bericht wurden in der ersten Jahreshälfte 2014 durch zahlreiche Interviews in der Industrie umfangreich überarbeitet, was zu einer deutlichen Revidierung der APAC-Daten von IAL Consultants führte.

Der Bericht enthält sowohl für SPF (in Tonnen) wie für OCF (in Tonnen und Anzahl der äquivalenten Sprühdosen) die Produktionsmengen für 2013 und einen Forecast für 2018 nach den wichtigsten geografischen Regionen (NAFTA, EMEA und Asien-Pazifik) mit 57 Unterregionen und Ländern aufgeteilt. Zusätzlich wird der geschätzte Bedarf in Sprühdosen für beide Produktgruppen nach Regionen und für SPF nach Anwendungen aufgezeigt.

Der Bericht ist wie folgt gegliedert:
1. Introduction
2. Executive Summary
3. SPF/OCF Production and Related Raw Material Consumption by Region
4. Technical & Commercial Background
5. SPF – Review of Global Supply & Demand by Region and Country
6. OCF – Review of Global Supply & Demand by Region and Country


 UnitProduct
No. of Countries/
Sub-Regions
 Years available in Database
 Production in TonnesSPF 47 2000-2018
 Production in TonnesOCF 22 2000-2018
 Demand in tonnesSPF 14 2011-2013
 Demand in cansOCF 46 2011-2018
 Production in cansOCF
 27 2011-2018



Marktüberblick:

Trotz der weltweiten Konjunkturschwäche, steigt der Bedarf an Sprühschaum (SPF) kontinuierlich. Anders als in der Vergangenheit, als Asien die Nachfrage bestimmte, liegen derzeit die hohen Wachstumsraten in den USA, dem weltweit größten SPF-Produzenten nach China. Dort wird die gestiegene Montagemenge von SPF den herausragenden Eigenschaften von Polyurethan zugeschrieben sowie neuen, untypischen Anwendungsbereichen wie Wandisolierungen, die die Aufmerksamkeit der Baubranche auf sich ziehen.

In vielen asiatischen Wirtschaftsregionen hat sich das Wachstum  verlangsamt und der Bedarf an SPF spiegelt dies deutlich wieder. Bedenken hinsichtlich des Brandverhaltens von Isoliermaterialien haben in China zu einer vorübergehenden Verbannung von Sprühschaum in Wohngebäuden und einer zusätzlich sinkenden Nachfrage geführt. Dafür hat die Forderung nach verbesserter Energieeffizienz in Gebäuden den Bedarf in den gesättigten Märkten Westeuropas gesteigert. Riesiges Potential steckt dagegen noch in den sich entwickelnden Märkten Osteuropas, wie Russland, wo es immer noch eine große Anzahl an öffentlichen und Wohngebäuden mit zu verbessernder Isolierung gibt.
 
2013 lag die weltweite Gesamtproduktion an SPF bei ca. 600.000 Tonnen. Bei einem durchschnittlichen jährlichen Wachstum von 6,5 % wird der Verbrauch bis 2018 auf 820.000 Tonnen ansteigen.
 

Originaltext-SPFOCF_press_1 

 

SPF-Trends nach Regionen

Americas
• Der nordamerikanische SPF-Markt boomt und die Wachstumsraten liegen hoch für einen bereits entwickelten Markt. Die geschlossenzellige Technologie gewinnt an Dynamik in Regionen Nordamerikas, in denen bisher hauptsächlich offenzellige Schäume verwendet wurden. Dies liegt daran, dass SPF gegenüber andere Isoliermaterialien preislich attraktiver geworden ist, speziell im Bereich Wandisolierungen für Industrie-, öffentliche aber auch Wohngebäude.
• In Südamerika ist der SPF-Markt hauptsächlich auf öffentliche und Industriegebäude beschränkt. Ein weiterer Endmarktbereich ist die Landwirtschaft.

Europa, Mittlerer Osten & Afrika
• In Westeuropa war der Renovierungssektor der wichtigste Antrieb, während der Neubaubereich schwächelte. In Osteuropa hingegen wird der SPF-Bedarf durch die Nachfrage nach hochwertigen Isolierungen bestimmt.
• Benelux ist Westeuropas wichtigster Markt für Sprühschaum, nachdem Spanien seine Führungsrolle verloren hat.
• Im Mittleren Osten und Afrika ist der Bedarf an SPF gestiegen, da die Entwicklung in diesen Ländern durch die wachsende Mittelschicht und höhere Einkommen voranschreitet. Der Bedarf an Isoliermaterial ist immer noch hoch, da auch diese Länder langsam striktere Richtlinien für Gebäude und Energieeffizienz vorschreiben.

Asia-Pacifik
• In der Region Asia-Pacifik wird die Nachfrage nach Sprühschaum durch seine Vielseitigkeit im schnellwachsenden Baumarkt, der durch den hohen Urbanisierungsgrad entstand sowie dem niedrigen Kapitalinvestment, um sich als Sprühschaumverarbeiter zu etablieren, bestimmt. Trotz der schwächelnden Konjunktur in China, Japan und Südkorea sind die Möglichkeiten für SPF in Asien riesig.
• Als das temporäre Verbot für organische Isoliermaterialien in China erhoben wurde, belebte das den Verkauf von Sprühschaum für Wandisolierungen.  Der am raschesten wachsende SPF-Markt zeigt sich bei Rohrleitungen, Tanks und Kühllagerisolierungen.

Globale Herausforderungen für die SPF-Industrie

• Bedenken gegen die Sicherheit von Polyurethanprodukten kommen immer wieder hoch und könnten sich negativ auf die Industrie auswirken. Die Bedenken gelten der Toxizität von überschüssigem, unreagiertem Isocyanat in SPF.
• Der Einsatz von Flammschutzmittel in Polyurethan wird im Hinblick auf Sicherheit und Gesundheit ebenfalls kritisch betrachtet. Der üblicherweise im Polyurethansprühschaum eingesetzte Tris-(1-chloro-2propyl)-Phosphat (allgemein als TCPP bezeichnet) steht unter Kritik, da der Effekt von TCPP im Polyurethan nicht verständlich genug ist.

Das bekannte Preis-Leistungs-Verhältnis von Einkomponentenschäumen (OCF) bedeutet, dass alternative Produkte im Markt übersehen werden und die Nachfrage kontinuierlich steigt. Derzeit liegt die Produktionsmenge bei 534,5 Millionen Dosen und soll bis 2018 auf eine Fertigungsmenge von 667,7 Millionen Dosen pro Jahr weltweit ansteigen – das entspricht einer Wachstumsrate (CAGR) von 4,6 %.  

 

Originaltext-SPFOCF_press-2 

 

 

Über die Jahre hat sich die Produktion von 1K-Sprühschaum-(OCF)-Dosen von Westeuropa in Länder mit niedrigeren Lohnkosten verschoben, wodurch China heute der weltgrößte Hersteller ist. Die hergestellten Dosen können dann überall hin exportiert werden. Trotzdem repräsentiert EMEA die größte Region im Produktionsvolumen (55 % der weltweiten Fertigung), wobei der Hauptanteil in Osteuropa liegt – speziell in Estland und Polen. Daher wird Europa auch als Technologieführer und als anspruchsvollster Markt für OCF gesehen, und bei Neuentwicklungen zeigt sich die erste Welle von OCFs mit niedrigen MDI-Gehalt in den streng regulierten europäischen Ländern.

Global Overview of the Spray Polyurethane Foam & One Component Foam Markets ist für einen Preis von € 3.500,-- als Einzelausgabe erhältlich.

Alle Daten in diesem Bericht sind auch in der globalen IAL-Datenbank für eine Jahresgebühr (Zugriff für 365 Tage) von € 1.000,-- verfügbar. Für weitere Informationen wenden Sie sich an IAL Consultants (cgalbraith@brggroup.com).

banner_fixed
banner_default