Ruhige Fahrt dank PUR-Weichschaum

Kaum ein Autobesitzer stellt sich jemals die Frage, wie laut es in seinem Fahrzeug eigentlich wäre, würde der Hersteller auf clevere Maßnahmen zur Geräuschdämmung verzichten. Einer der wichtigen Bereiche, in denen gedämmt werden muss, liegt beispielsweise in der Stirnwand direkt hinter dem Armaturenbrett.

 

 

FaPU1
 

 

 

Klassisch kommen hier in der Regel Baffles (Blähschaumteile) zum Einsatz. Sie müssen von Hand in die entsprechenden Holme eingebracht werden – und dämmen den Schall weit weniger gut als Polyurethan-Weichschaum. Offenzelliger PUR-Weichschaum schluckt hervorragend unerwünschten Schall und steigert dadurch die Wertigkeit der Fahrzeuge. Polyurethan-Hartschaum hingegen schafft Strukturverbesserung im Automobil-Karosseriebau: Die Crash-Sicherheit kann verbessert werden. Außerdem bietet Hartschaum völlig neue Designmöglichkeiten, insbesondere beim Leichtbau.
Der schnell reagierende 2K-PUR-Schaum von Polyplan wird direkt am Band mit Hochdruck in die Hohlräume der Karosserie dosiert. Die Applikation kann manuell oder automatisiert erfolgen. Bei Roboteranwendung kommt zusätzlich eine 3D-Kameratechnik am Mischkopf zur Schaum­locherkennung zum Einsatz. Hier werden die kurzen Taktzeiten in der Automobilfertigung berücksichtigt. Roboter-Anlagen-Investitionskosten amortisieren sich für den Automobilhersteller nach kurzer Zeit, da er mit deutlich niedrigeren Personal- und Materialkosten kalkulieren kann. Der qualitativ hochwertige Schaum ist nicht nur akustisch effektiver, sondern auch günstiger als die Alternativprodukte.

Polyplan baut seit nunmehr über 20 Jahren Anlagen für die Polyurethan-Verarbeitung. Seit circa 10 Jahren beliefert Polyplan Hersteller wie Audi, BMW und Mercedes mit der perfekt auf den Einsatzzweck abgestimmten Anlagentechnik. In Werken auf der ganzen Welt (Europa, China, USA, Südafrika) stellen die Produkte ihre Fähigkeiten unter Beweis. Auf Wunsch integriert Polyplan seine Lösung nahtlos in die Produktionsstraßen der Hersteller.

 

 

FAPU2
 

 

 

Modular oder als Block
Die PUR-Spezialisten gehen dabei flexibel auf die jeweiligen Gegebenheiten vor Ort ein: Sie können ihre Anlagenkomponenten modular an den jeweils gewünschten Orten im Werk installieren und so beispielsweise mehrere Stockwerke oder Distanzen von bis zu 80 Metern überspannen. Lediglich die Hochdruck-Dosiereinheit steht dabei direkt am Band. Alternativ lässt sich die Lösung natürlich auch als kompakte Einheit aufstellen.

Polyplan implementiert seine individuell an die jeweiligen Produktionsbedingungen angepassten Lösungen nicht nur schlüsselfertig und komplett nach Kundenstandard, sondern kümmert sich auch um eine sorgsame Mitarbeiterschulung und eine fachgerechte Wartung. Ergebnis: Eine in jeder Phase stabile Partnerschaft zwischen Kunde und Lieferant.

Dank der langjährigen Erfahrungen weiß Polyplan exakt, worauf es in der Automotive-Industrie ankommt. Wie ausgereift die PUR-Lösung ist, zeigt sich nicht zuletzt bei den hohen Verfügbarkeitsdaten und Laufzeiten der hochwertigen Anlagenkomponenten. Auch die kurzen Wartungszyklen im Servicefall sind vorbildlich und entsprechen den hohen Anforderungen in der Automobil-Produktion am Band. Ideale Grundlage also für die reibungslose Produktion von clever geräuschgedämmten Automobilen.