FluidSystems: erfolgreicher Messeauftritt auf der Composites

Der erste Messeauftritt der Firma FluidSystems aus Haan war überaus erfolgreich. Großes Interesse zeigte das Fachpublikum an den ausgestellten Exponaten, wie der “Rohrinnenbeschichtungsanlage“ und dem “Häckselwerk“ zur Verarbeitung von Glasrovings in Kombination mit schnellen Polyureasystemen. Auf Grund des positiven Messeverlaufes hat Fluidsystems gleich eine Messeteilnahme für 2014 in Düsseldorf reserviert.

 

Rohrinnen_Bild_2 

Rohrinnenbeschichtungsanlage
Rohrinnenbeschichtungsanlage zur Neubeschichtung und Sanierung von Rohren aus Stahl, Beton und weiteren Materialien.
Es können Beschichtungsmaterialien wie Polyurea und PUR mit einer Topfzeit von ca. 20 Sekunden verarbeitet werden. Die Applikation von anderen 2K- und 1K- Beschichtungssystemen ist ebenso möglich.
Die Materialversorgung erfolgt durch die für das jeweilige Beschichtungssystem übliche Anlagentechnik.
Die Rohrinnenbeschichtungsanlage  kann an bauseitig vorhandene Anlagen adaptiert werden, FluidSystems liefert auch Gesamtlösungen.
Die Rohrinnenbeschichtungsanlage besteht aus der Mischeinheit, dem Schleuderkopf und der pneumatischen Steuereinheit.
Es können Rohrdurchmesser ab 150 mm beschichtet werden.
Die Anlagentechnik ist sowohl stationär als auch mobil vor Ort einsetzbar.
Die Positionierung der Rohrinnenbeschichtungsanlage und  Verfahrung kann über eine Linearverfahreinheit, oder durch ein individuell auf das Beschichtungsprojekt abgestimmtes Antriebssystem erfolgen.
Die Rohrinnenbeschichtungsanlage wurde bereits erfolgreich am Markt platziert.

HckselwerkB3 

Häckselwerk
Das elektrisch angetriebene Häckselwerk dient zur Verarbeitung von Glasfasern und ist speziell für die manuelle Applikation entwickelt worden. Es findet überall dort seine Verwendung, wo der Robotereinsatz zu aufwendig und kostenintensiv ist. Der Antrieb des Häckselwerks erfolgt über eine biegsame Welle mit Rutschkupplung. Die Fasern haben eine Schnittlänge von 6 mm und weisen auch bei einer geringeren Drehzahl des Häckselwerks ein sauberes Schnittbild auf. Die Ausbringungsmenge der Fasern ist variabel einstellbar, wodurch ein konstantes Verhältnis von Fasern zum Beschichtungsmaterial gewährleistet werden kann. Das Häckselwerk verfügt über eine automatisch geregelte Ausblasluft zur Reinigung. Die Steuereinheit zum Betrieb des Häckselwerks ist kompakt in einem Schaltschrank verbaut.

banner_fixed
banner_default