Der Guardian Cap reduziert die Anzahl von Gehirnerschütterungen im Football

WoP-Presse-Footballhelm---4Das POC-Projekt (Protecting Our Children) hat in Kooperation mit der Hanson Group LLC ein neues Sicherheitselement entwickelt und patentiert, das hilft, die Anzahlt an Gehirnerschütterungen, die auf dem Footballspielfeld passieren, zu reduzieren. Durch Verwendung von absorbierenden Poly­urea­polymeren und Polyurethanen zusammen mit anwendungsspezifisch, gepolsterter Hülle, um die Stoßkräfte zu verteilen, wurde der Guardian Cap auf einen NOCSAE Standard Footballhelm aufgesetzt und getestet. Der Severity Index auf einem Triaxial Accelometer wurde um bis zu 35 % reduziert. Das bedeutet, dass sich die Eigenschaften eines Footballhelms, wie ihn die heutige Jugend trägt, deutlich verbessert haben. Der Guardian wurde an der Penn State University erfolgreich auf dem Spielfeld während der Footballsaison getestet. Der Verkauf erfolgt über www.GuardianCaps.com. Eltern, Trainer und Sportleiter sollten auf die Verwendung dieser Sicherheitsmaßnahme bei Jugendlichen achten. 
banner_fixed
banner_default