Druckoptimierte Seite

BASF: neuartiger Kettenverlängerer BaxxodurTM PC 136

Polyurea ist ein Elastomer, das durch Vermischen zweier reaktiver Komponenten hergestellt wird - einer Isocyanat- und einer Amin-Komponente als Härter. Als weltweit führender Hersteller von Aminen bietet die BASF ein breites Portfolio an Polyetheraminen und cycloaliphatischen Aminen, die in der Härterkomponente eingesetzt werden.

Informationen rund um die vielseitige Polyurea-Technologie und die dafür nötigen Einsatzstoffe bietet der Unternehmensbereich Zwischenprodukte der BASF mit der neuen Broschüre „Your Competent Partner for Polyurea Coatings". Die ausschließlich in englisch erschienene Publikation gibt einen detaillierten Überblick über die Zwischenprodukte der BASF speziell für Polyurea-Systeme. Breiten Raum nimmt dabei das neue cycloaliphatische sekundäre Amin unter dem Handelsnamen BaxxodurTM PC 136 ein. Genutzt als Kettenverlängerer, lässt sich damit die Reaktivität des jeweiligen Polyurea-Systems anwendungsspezifisch einstellen. Bei einer vorteilhaft längeren Verarbeitungszeit werden gleichzeitig die Endeigenschaften der Beschichtung deutlich schneller erzielt als mit herkömmlichen Kettenverlängerern. Ein Datenblatt mit detaillierten Informationen zu den Eigenschaften des Produktsortiments rundet die Veröffentlichung ab. Die Broschüre steht im Internet unter www.basf.de/Zwischenprodukte zum Download zur Verfügung.

 


gototop

 

© FAPU